Eine erfüllende Nacht…

Welche Klänge füllen deinen Alltag? Was ist typisch, tickig, tackig? – Ach ja, ich bin in Kassel – die Straßenbahn singt auf dem Gleiskopf. – Ach, ich muss im Büro sein, der Kaffee kocht. Ich muss im Büro sein, ich muss so sein. Ich will hier rein und mach das fein.

Und dann?

Russland hat mir eine RAV VAST geschenkt. In dieser Nacht habe ich Kassel das erste mal mit ihrem Klang gefüttert. Mein erstes Konzert gab ich, auf dem Dach des Brüder Grimm-Museums. Die Sterne waren da und auch der Mond. Als Sichel schob er sich links neben den Herkules und hinter dem Habichtswald schließlich.

Eine gute Zeit habe ich gewählt. Bevor es all zu voll wurde, mit sich abfüllenden jugendlichen Ghettomastern. Bevor sich da „gebattelt“ wurde mit JBL’s und RAP. Ja, kurz durfte sie schwingen, die „B-Kurd RAV“ über dem Park erklingen. Und was da eben noch so wichtig schien zu erzählen, zu erwägen und sich zu plagen, brach ab. Die Metalltrommel hat’s genommen. Victory. Stille. Danke.

Eine erfüllende Nacht war’s für mich. Ich danke allen die da waren und mir halfen meine Freude mit diesem Instrument noch zu vergößern.

Bis bald Freunde der Nacht. Pascal schließt euch alle in’s Nachtgebet ein.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.